Samstag, 17. Februar 2018

Wer bin ich außer "Mama"? 1000 Fragen an mich - Teil 4

Upsie, da lief was schief. Denn eigentlich sollte schon gestern Teil 4 der 1000 Fragen an mich selbst veröffentlicht werden.

Macht ja nix, dann eben jetzt:


61. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?

Ja, ich denke schon, dass es etwas gibt. Ob das nun ein Paradies ist bleibt abzuwarten (da bin ich zu pessimistisch für *lach* ) aber ich denke es geht uns einfach besser und wir sehen auch geliebte Menschen wieder.

62. Auf wen bist du böse?

Aktuell auf meinen Mann, weil er nicht in die Pötte kommt *haha* Aber ich denke das geht jedem Paar so, dass schon länger zusammen ist und ist auch nach 5 Minuten wieder vorbei. 

63. Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

Nein, eigentlich fast nie. Sie sind zu teuer und ich bin zu unflexibel. Außerdem braucht man hier mit Öffis meist mindestens doppelt so lange wie mit dem Auto.

64. Was hat dir am meisten Kummer bereitet?

Meine Fehlgeburten. Aber das muss ich jetzt nicht unbedingt weiter ausführen.

65. Bist du das geworden, was du früher werden wolltest?

Jain. Ich wollte ins Büro. Hab ich erreicht. Allerdings hatte ich während der Ausbildung zur Industriekauffrau immer gesagt "Alles, bloß nicht in die Buchhaltung!" Ihr dürft 3 Mal raten als was ich nun seit über 10 Jahren arbeite. Und es macht mir trotzdem Spaß!

66. Zu welcher Musik tanzt du am liebsten?



Da bin ich flexibel. Ich tanze einfach gerne. Aktuell hab ich noch die Faschingslieder im Ohr und dreh auch mal im Auto die Lautstärke auf und gehe ab.

67. Welche Eigenschaft schätzt du an einem Mann sehr?

Er ist (meistens) ruhig und ausgeglichen und bringt mich Nervenbündel wieder runter. Das kann zwar auch schon mal nerven, weil er sich eben von meiner Vorfreude nicht anstecken lässt, aber meist tut es mir einfach gut.

68. Was war deine größte Anschaffung?

Unser vor 3 Jahren als Neuwagen gekauftes Auto für über 30.000 Euro läuft auf meinen Namen und war daher das teuerste, was ich gekauft habe. Es hat sich aber gelohnt, denn ich liebe meinen Octavia immernoch heiß und innig.

69. Gibst du Menschen eine zweite Chance?

Ja, meist sogar noch eine 3. und eine 4. auch noch. Der Nachteil davon wenn man so harmoniebedürftig ist.

70. Hast du viele Freunde?

Ich habe nur wenige richtig gute Freunde und viele Bekannte. Allerdings kann ich mich auf die richtig guten blind verlassen, das ist mir viel wichtiger als die pure Anzahl.

71. Welches Wort bringt dich auf die Palme?

Aktuell "Glucke". Ich wurde kritisiert Jona zu sehr zu verwöhnen, zu sehr zu behüten und zu verziehen. Ich glaube ich widme unserer Art der Erziehung bald mal einen eigenen Artikel. Scheinbar herrscht da Erklärungsbedarf.

72. Bist du schon jemals im Fernsehen gewesen?

Ich glaube im Fernsehen war ich noch nie. Aber ich stand in meinem Heimatort auf der Theaterbühne und ich habe als 12 Jährige schon vor dem damaligen Papst gesungen. Fame genug um noch meine Enkel mit der Story zu nerven.

73. Wann warst du zuletzt nervös?

Als es um meine weitere berufliche Laufbahn ging. Nach 5 Jahren meiner aktuellen Firma den Rücken kehren ist für mich schon ein großer Schritt.

74. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause.

Wenn ich meine Lieben um mich habe. Ich bin wenig ortsverbunden und könnte auch woanders hin ziehen, wenn die restlichen Bedingungen stimmen. Im Gegensatz zu meinem Mann übrigens, der seit seiner Geburt im gleichen Haus wohnt und auch nicht mal eine Straße weiter ziehen würde.

75. Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen?

Auf dem Weg zur Arbeit und zurück läuft das Radio und ich bekomme da das wichtigste mit. Aber es könnte durchaus mehr sein. 



76. Welches Märchen magst du am liebsten?

Ich liebe "Die Schöne und das Biest", aber generell liebe ich alle Disney-Filme, die ich mal eben als Märchen deklariere. Die Märchen der Gebrüder Grimm sind mir dagegen etwas zu brutal.

77. Was für eine Art Humor hast du?

Hatten wir die Frage nicht schon? Da war doch was mit dem kleinen, grünen Dreieck, oder? Ich mag meinen Humor, mein Mann bezeichnet mich als Humorlos.

78. Wie oft treibst du Sport?

Gar nicht. Ich hasse Sport und ich bekomme auch wenn mir schon die Lunge aus dem Hals hängt keine Glücksgefühle. Im Gegenteil es ist Stress für mich, wenn ich mich doch dazu zwinge. Also lasse ich es. 

79. Hinterlässt du einen bleibenden Eindruck?

Ich glaube schon, auch wenn der nicht immer positiv ist *haha* Ich bin halt ein Chaosmensch auch wenn ich immer versuche mit Planung dagegen zu kämpfen. 

80. Auf welche zwei Dinge kannst du nicht verzichten?

Mein Mann und mein Sohn! Sollte es sich auf Materielles beziehen würde ich sagen meinen Ebook-reader mit 350 Büchern und eine Häkelnadel.



Solltet ihr Teil 1, Teil 2 und Teil 3 verpasst haben, habe ich sie euch hier verlinkt. 

Bis nächste Woche!





Dienstag, 13. Februar 2018

Schnelle Wikingerpfanne mit Hackbällchen


Heute habe ich wieder mal eines unserer Lieblingsrezepte für euch. Jona liebt Erbsen, Mais und Nudel und für den fleischliebenden Papa gibts die Hackbällchen. Ich mag vorallem, dass es so schnell geht, dass es an stressigen Tagen trotzdem schnell gekocht ist.
Die Rede ist von meiner schnellen Wikingerpfanne.

Schnelle Wikingerpfanne mit Hackbällchen von Ala's Kunterbunt. Ein tolles Gericht für stressige Tage.

Ja, sie geht so schnell, da TK-Produkte und fertig gekaufte Hackbällchen verwendet werden. Aber ich finde diese von den Inhaltsstoffen ok und wer mag darf auch gerne selbst Hackbällchen machen und braten. Ich brauche manchmal eben genau so ein Gericht: Packungen auf, in die Pfanne, würzen fertig. Und das trotzdem ohne Fix-Tütchen.

Für die leckere Wikingerpfanne nehmt ihr für 3-4 Portionen:

  • ca. 250g gekochte Nudel
  • 1 Packung Hackfleischbällchen TK
  • TK Mais und Erbsen nach Belieben
  • 250g Pilze in Scheiben
  • 200g Frischkäse
  • 200ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zuerst brate ich die Hackfleischbällchen mit wenig Öl nach Packungsangaben 10 Minuten auf mittlerer Hitze.
Schnelle Wikingerpfanne mit Hackbällchen von Ala's Kunterbunt. Ein tolles Gericht für stressige Tage.

Dann gebe ich das Gemüse dazu und dünste es ca. 5 Minuten mit Deckel auf der Pfanne.

Schnelle Wikingerpfanne mit Hackbällchen von Ala's Kunterbunt. Ein tolles Gericht für stressige Tage.

Jetzt kommen die Nudeln, der Frischkäse und die Sahne, sowie die Gewürze dazu. Nochmal kurz etwas köcheln lassen und schon freut sich die ganze Familie.

Schnelle Wikingerpfanne mit Hackbällchen von Ala's Kunterbunt. Ein tolles Gericht für stressige Tage.

Schnelle Wikingerpfanne mit Hackbällchen von Ala's Kunterbunt. Ein tolles Gericht für stressige Tage.

Wie handhabt ihr das? Sind fertige TK-Produkte komplett verpönt oder kommt so etwas schon auch mal auf den Tisch? Schreibt mir doch gerne einen Kommentar.

Eine schöne Woche und einen tollen Valentinsstag morgen wünscht

Freitag, 9. Februar 2018

Wer bin ich außer "Mama"? 1000 Fragen an mich - Teil 3

Es ist wieder Freitag und wie ich euch hier angekündigt habe gibt es heute weitere 20 Fragen bei der Aktion "1000 Fragen an mich" um heraus zu finden, wer denn die Person hinter "Mama" eigentlich ist. Wer Teil 2 verpasst hat, kann ihn hier nachlesen.


Und schon gehts los:

41. Trennst du deinen Müll?


Klar, denn ich finde ein wenig Beitrag zum Umweltschutz kann man schon leisten. Wir haben einen Kompost im Garten und je eine Tonne für Restmüll, Gelben Sack und Papier und der Altglascontainer ist auch ums Eck.


42. Warst du gut in der Schule?


Es ist sehr deutlich abzulesen, welche Fächer mich interessiert haben. In Deutsch und Bio war ich richtig gut, aber in Mathe und Latein hatte ich 5er und 6er und musste daher auch zwei Mal eine Klasse wiederholen. Hätte ich es aber geschafft mich zu motivieren da etwas mehr zu lernen bin ich mir sicher, dass ich auch da gute Noten geschafft hätte.


43. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche?


Ca. 20 Minuten. Ich Bade aber auch lieber und liege da gerne mal eine Stunde in die Wanne. Klappt leider mit Kind selten genug.



44. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt?


Nicht wirklich. Ich denke in all der Zeit hätte irgendwie Kontakt zustande kommen müssen.


45. Um wieviel Uhr stehst du in der Regel auf?


6:45 Uhr geht der Wecker unter der Woche. Darf ich halbwegs ausschlafen werde ich um ca. 8 Uhr wach.



46. Feierst du immer deinen Geburtstag?


Ja, soweit mir möglich schon. Und am allerliebsten mit einer Mottoparty. Zwar gehe ich jetzt langsam auf die 40 zu und das Alter an sich ist schon so ein Thema, aber die Party muss einfach sein.


47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook?


Nachmittags und Abends häufiger aber nicht durchgehend. Ich bin viel in den Gruppen unterwegs und pflege natürlich meine Facebook Seite und die Häkelgruppe. 


48. Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten?


Keine Ahnung. Ich finde die Wohnung mit 75m² generell zu klein und hoffe, dass sich in naher Zukunft eine Möglichkeit ergibt, wie wir unseren Wohnraum vergrößern können und es trotzdem langfristig Sinn macht. Denn wir wohnen ja in unserem Mehrfamilienhaus mit 3 Wohnungen, von denen in einer der Schwiegervater lebt und die andere haben wir vermietet. Alles nicht so einfach. 


49. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?


Heute morgen unsere Katze Baghira. Sie liebt Streicheleinheiten und gerade seit unsere andere Katze an Weihnachten gestorben ist habe ich den Eindruck, dass sie häufig einsam ist. Eine neue Katze ist in Planung, aber erst muss ich meinen Mann überzeugen.




50. Was kannst du richtig gut?


Ich kann gut Häkeln und viele andere Handarbeiten. Ich kann auch recht gut kochen und backen. Ich kann auch gut Mottopartys planen. Und ich glaube, ich kann ganz gut Mama sein.


51. Wen hast du zum ersten Mal geküsst?


Oh weh, ich habe echt den Namen verdrängt. Ich weiß ich war 16 und auf einer Feier meiner Schule in Hettingen am Forsthaus. Es war aber auch nicht so besonders toll.. 


52. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?


Das Buch von Herbert Renz-Polster "Kinder verstehen" hatte extremen Einfluss auf unsere Sicht und die Erziehung von Jonathan.


53. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus?


Meines war schon ziemlich nah dran am Traum aus weiß. Oder nicht? 




54. Fürchtest du dich im Dunkeln?


Nein, ich habe keine Probleme mit Dunkelheit


55. Welchen Schmuck trägst du täglich?


Meinen Ehering natürlich und einen Ring mit dem Unendlichkeitszeichen, das mich an meine Sternchen erinnert. Ich vermisse sie extrem und denke täglich an sie.



56. Mögen Kinder dich?


Ja, tatsächlich mögen mich die meisten Kinder, aber jedes Kind ist anders.


57. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino?


Fast alle :) Aber das liegt daran, dass es eben nicht so einfach ist einen Kinobesuch zu organisieren und dass die Preise auch wirklich heftig sind teils. 


58. Wie mild bist du in deinem Urteil?


Bei mir selbst? Gar nicht. Bei anderen? Puh, das kommt immer auf die Person an, wie nah sie mir steht und was passiert ist. Verletzt mich etwas sehr und ich weiß, dass die Person mich gut genug kennt um das zu wissen, dann bin ich fast so hart, wie zu mir selbst.


59. Schläfst du in der Regel gut?


Nein, eher nicht. Ich brauche lange bis ich eingeschlafen bin, wache dann auch schnell wieder auf, wenn Jona im Schlaf redet und oft werde ich von ihm morgens auch aus einer Tiefschlafphase gerissen. Bestimmt nicht ideal, aber auch das wird sich wieder ändern. 


60. Was ist deine neueste Entdeckung?


Ich habe mir erst vor kurzem neue Häkelanleitungen gekauft. Darüber kann ich mich noch tagelang freuen.


Dienstag, 6. Februar 2018

Flammkuchen zum Valentinstag


Zugegeben nach 14 Jahren Beziehung und 7 Jahren Ehe ist es mit der Romantik nicht mehr soo weit her. Gerade auch durch unseren Sohn hat sich das die letzten 3 Jahren noch mehr verändert. Ein Abend zu zweit muss organisiert werden, man kann nicht so spontan sein und in Gedanken bin gerade ich dann doch oft bei Jonathan.


Daher habe ich dieses Jahr ganz bewusst die Zeit genutzt um mir Ideen für den Valentinstag zu machen, den wir sonst ignoriert haben. Ist er oft verpönt als "Tag des Konsums" haben wir ihn als Erinnerung genutzt etwas von der Liebe und Romantik der ersten Beziehungsjahre zurück zu bringen.

Heute und auch am Wochenende zeige ich euch einige der Ideen, mit denen ich meinen Mann verwöhnt habe und vielleicht inspiriert euch das ja. Ob nun ausgerechnet am Valentinstag oder unter dem Jahr ganz ohne Grund.

Flammkuchen Elsässer Art von Ala's Kunterbunt zum Valentinstag in Herzform.

Mein Mann mag Flammkuchen sehr gerne. Da ich das Rezept eh mit euch teilen wollte lag es nahe die beiden Themen zu verbinden.

So gab es bei uns neulich ein Flammkuchenherz. Das funktioniert aber genauso gut mit Pizza. Die Idee ist nicht neu, aber über die Leibspeise in Herzform freut man sich ja trotzdem. Und Liebe geht nun mal durch den Magen :)

Den leckeren Flammkuchen gibt es definitiv häufiger.

Man nehme für den Teig pro Blech:

  • 220g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Olivenöl
  • 100ml kaltes Wasser
  • eine Prise Salz

Für den Belag braucht ihr

  • Zwiebelringe
  • Speckstreifen
  • Creme fraiche oder Schmand

Die Zutaten für den Teig in die Küchenmaschine geben und so lange kneten, bis er nicht mehr klebt. Dann mit etwas Öl einpinseln und in Frischhaltefolie im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

Wenn ihr den Teig aus der Folie entfernt habt mit etwas Mehl bestäuben und ausrollen. Entweder auch in eine Herzform oder bis er das komplette Blech füllt.

Flammkuchen Elsässer Art von Ala's Kunterbunt zum Valentinstag in Herzform.

Nun mit Schmand oder Creme fraiche bestreichen und mit Speckstreifen und Zwiebelringen belegen. Je nach Geschmack braucht ihr davon mehr oder weniger, daher finde ich Mengenangaben schwierig. Wer mag kann den Flammkuchen auch mit etwas Schnittlauch bestreuen.

Flammkuchen Elsässer Art von Ala's Kunterbunt zum Valentinstag in Herzform.

Im vorgeheizten Ofen darf er nun bei 200°C Umluft für ca. 15 Minuten backen.

Flammkuchen Elsässer Art von Ala's Kunterbunt zum Valentinstag in Herzform.

Nun mit viel Liebe verzehren und genießen. Wer weiß, vielleicht gibt es ja auch ein paar Erdbeeren und Sahne zum Nachtisch *zwinker*

Am Freitag geht es weiter mit den 1000 Fragen an mich und wie gesagt erwartet euch am Wochenende ein süßes Special zum Valentinstag.

Eine schöne Woche wünscht


Freitag, 2. Februar 2018

Wer bin ich außer "Mama"? 1000 Fragen an mich - Teil 2

Ich habe euch ja schon letzte Woche von der Aktion "1000 Fragen an mich" erzählt, bei der ich gerne mitmache. Jeden Freitag beantworte ich weitere 20 Fragen an mich um selbst mal wieder zu merken, wer denn die Person hinter der Mutterrolle ist.


Weiter geht es heute mit Teil 2:

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Auch wenn ich das gerne anders hätte, aber ja. Ich sage zwar oft genug "Scheiß drauf!", aber im Grunde mach ich mir doch Gedanken, was die anderen sagen. Wenn ich aber von etwas wirklich überzeugt bin, dann ist es mir wirklich egal. So zum Beispiel von unserer Bedüfnisorientierten Erziehung. 

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?


Vor dem Kind hätte ich gesagt den Morgen. Denn ich mag Sonnenaufgänge und die Ruhe am Morgen. Haha, und genau da haben wir jetzt das Problem. Welche Ruhe? Wenn Jona wach ist, ist er wach. Und Ausschlafen kann man sowieso vergessen. Daher ist mir die Tageszeit eigentlich recht egal. Schöne Momente kann man zu jeder Zeit erleben.

23. Kannst du gut kochen?


Na das möchte ich doch hoffen :) So als Foodblog.. Aber bisher waren auch alle begeistert, die ich bekocht habe, daher würde ich schon sagen Ja!

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?


Ich finde einen schönen, klaren, klirrend kalten Wintertag genauso toll wie einen warmen Sommertag. Auch der Frühling ist schön nur der Herbst ist mit seinem oft trüben Wetter nicht so mein Freund. Was mir nur die letzten Jahre extrem auf die Nerven geht ist dieses extreme Auf und Ab innerhalb kurzer Zeit. 

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?


Als ich in der Schwangerschaft liegen musste, da sich der Gebärmutterhals verkürzt hatte. Ich empfand das damals als furchtbar. Jetzt würde ich so gerne die Zeit zurückdrehen! ;)

26. Warst du ein glückliches Kind?


Es gab schöne Momente und weniger schöne. 

27. Kaufst du oft Blumen?


Nie, da unsere Katze immer die Vase umschmeißt um an das Wasser zu gelangen. 

28. Welchen Traum hast du?


Als glückliche Familie alt zu werden. Klingt simpel, ist aber viel Arbeit.

29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?


In 7 Wohnungen. Als Kind bin ich 4 Mal umgezogen, mit 18 in die erste eigene Wohnung mit meinem Ex, dann in eine eigene Wohnung nach der Trennung. Kurzzeitig zurück zu meinen Eltern, weil das Geld einfach nicht gereicht hat in der Ausbildung, und dann zu meinem jetzigen Mann. Dafür wohne ich jetzt schon 13 Jahre im gleichen Haus 

30. Welches Laster hast du?


Ich shoppe gerne. Auch wenn der Kontostand es nicht mehr mitmacht muss ich mich extrem zügeln um nicht noch mehr Wolle, Kinderkleidung oder Partyzubehör zu shoppen. 1 Euro Läden sind mein Untergang *haha*

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?


Die "Colors of Life" Reihe von Mella Dumont. Hier der Link zu Buch 1 "Himbeermond" Eine Mischung aus Fantasy, Romance und Action. Und dazu eine ordentliche Portion Psychologie.

32.Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?


Weil mein Mann meine langen Haare mag. Wenn sie mir aber wieder zu lang werden gibts wieder nen Bob. Das hab ich schon 3 oder 4 Mal gemacht.

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?


Es ist wirklich eine praktische Hilfe und ich vermisse es auch, wenn ich es mal daheim vergessen habe, da ich auch in der Arbeit über das Handy Musik höre. Aber ich habe auch kein Problem damit, es z.B. im Urlaub zwei Wochen auszumachen.

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?


Zu wenig :) Das Leben mit Kind ist teuer und am Jahresanfang ist es immer eng. Trotzdem geht es uns im Vergleich zu vielen anderen noch recht gut.

35. In welchen Laden gehst du gern?


Ich gestehe ich bin ein Fan von Primark. Man muss zwar zwischen der Plastikkleidung etwas suchen, aber gerade die Basics sind prima und bei dem Preis macht es mir auch nichts, wenn das Shirt nach einem Jahr kaputt ist. Und die Qualität ist nicht schlechter als teure Marken bei denen ich deutlich tiefer in die Tasche greifen muss.

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?


Sollte ich je mal wieder in eine Kneipe kommen ist es Vodka-Bull. Immernoch mein Lieblingsgetränk.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?

Ich bin immer recht schnell müde. Also oft war ich müde bevor ich zu viel trinken konnte :) Wann ich aber das letzte Mal so viel getrunken hab, dass ich nen Kater hatte, weiß ich schon gar nicht mehr. Definitiv lange vor der Schwangerschaft.

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?


Mein Traum wäre ein Service für Partyplanung. Mottopartys und auch Hochzeiten zu planen und auch zu organisieren wäre mega! Da ich aber auf gar keinen Fall an Wochenenden arbeiten möchte und da viel lieber die Zeit mit meiner Familie genieße, wird das nie Realität.

39. Willst du immer gewinnen?


Ich gewinne schon gerne. Klar, wer nicht. Ich kann aber auch verlieren und freue mich, wenn jemand verdient gewinnt.

40. Gehst du in die Kirche?


Ich bin gläubig, gehe aber momentan nicht in die Kirche.




Und das war es auch schon wieder für heute. Ich hoffe ihr hattet Freude daran mehr von mir zu erfahren. Für mich ist es auch etwas besonderes mal wieder mehr über mich selbst nachzudenken.

Nächste Woche gibt es tolle Ideen für den Valentinstag. Eigentlich mag ich den Hype nur bedingt, doch nutzen wir den Tag gerade jetzt mit Kind, um uns wieder mehr als Paar zu verwöhnen. Und ich zeige euch was wir geplant haben.

Schönes Wochenende!