Samstag, 17. Dezember 2016

Kunterbunter Advent - Tag 17 - schneller Apfelstrudel



In den Jahren vor der Geburt unseres Sohnes sind mein Mann und ich um die Weihnachtszeit gerne in Skiurlaub gefahren. Mit Kleinkind ist das nicht wirklich stressfrei machbar und daher bleiben wir halt daheim. Doch ich träume heimlich von den Bergen, dem Schnee und tröste mich einfach mit meiner Art von Apfelstrudel.


Ja ich weiß, dass jeder Österreicher die Hände über dem Kopf zusammenschlägt, wenn er sieht, dass ich Blätterteig nehme.
Aber a) mag ich Blätterteig b) war der eh noch da und musste weg und c) könnt ihr ja auch einfach Strudelteig machen oder fertig kaufen.

Ich nehme:
  • 1 Rolle Blätterteig
  • flüssige Butter
  • 2-3 Äpfel in kleinen Stückchen
  • Rosinen nach Belieben
  • Mandestifte nach Belieben
  • 1 TL Zimt
  • Saft einer Zitrone


Den Teig ca 10 Minuten bei Raumtemperatur liegen lassen und so lange die Äpfel putzen und in kleine Stücke schneiden. Direkt mit dem Saft einer Zitrone beträufeln damit sie nicht braun werden. In einer Schüssel die Apfelstückchen, Rosinen und Mandelstifte sowie den Zimt mischen.

Dann den Blätterteig entrollen und mit einem Wellholz (heißt das wirklich so oder nur bei meiner Oma??) noch etwas weiter ausrollen. Nun den Teig mit zerlassener Butter bepinseln, aber ringsum einen Rand von 2 cm lassen. Die Apfelfüllung auf den Teig geben und dann den Rand um die Füllung legen. Auf ein Blech mit Backpapier legen mit der Öffnung nach unten.


Nun den Strudel mit noch mehr zerlassener Butter bepinseln und in den vorgeheizten Backofen bei 180°C ca 40-50 Minuten goldbraun backen.


Mit Puderzucker bestäuben und am Besten mit einer Kugel Eis und Sahne genießen! Himmlisch... Bei mir musste es ohne Eis und Sahne gehen, das Kind wollte JETZT was von dem Strudel :) Das ist übrigens auch schuld, dass es von den ersten Schritten keine Fotos gibt, denn ich war schon froh den Strudel heil ich den Ofen zu bugsieren. An Fotos habe ich da leider nicht gedacht.

Aber sind diese Äpfelchen im Hintergrund nicht herzallerliebst? Ich hatte sie auf dem Markt gesehen und natürlich mussten die mit. Äpfel mit Sternen.... Hachz!

Kauende Grüße

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen